Über uns

Die Villa Marie wurde 1909 als Ferienpension erbaut und liegt in unmittelbarer Nähe zum Tollensesee. Die Nutzung änderte sich, bedingt durch die Änderungen in der Neubrandenburger Gesellschaft. Die Villa Marie wurde als Wohnhaus für Offiziere im ersten und zweiten Weltkrieg sowie für Arbeiter des benachbarten RWN nach dem zweiten Weltkrieg genutzt. Ihr blieb das Schicksal benachbarter Häuser erspart, die aufgrund der Fehlnutzung durch sowjetische Soldaten nur noch abgerissen werden konnten. Im Jahre 1992 haben wir das eigentlich abbruchreife Haus erworben und vollständig wieder hergestellt. Seit 1994 leben wir in dem Haus, die von uns zunächst als Rechtsanwaltskanzlei eingerichteten Räume wurden ab 2004 zu Ferienwohnungen umgebaut, auch im Souterrain haben wir eine Ferienwohnung eingerichtet. Wir bieten in unserem Haus 3 attraktive Ferienwohnungen im Obergeschoss an, die aus jedem Raum einen Zugang zu den Holzbalkonen haben. Zu den Wohnungen O1 und O2 blicken Sie vom Balkon in unserem hinter dem Haus liegenden Garten. Zur Wohnung O3 gehört der nach vorn, zur Lindenstraße und zum Tollensesee liegende Balkon. Im Souterrain liegt die Wohnung S2, die vor allem für Monteure geeignet ist und drei getrennte Zimmer (1x 2 Betten und je 2x 1 Bett) für die Übernachtung bereit hält.

Informationen


Bei Buchung für Kinder beachten Sie bitte Folgendes: Bitte geben Sie als "Kinder" nur diejenigen ein, die älter als vierzehn Jahre sind, jüngere Kinder zahlen nur 5 €/ÜN. Die Preisberechnung funktioniert leider nicht, so dass der angegebene Preis lediglich einer groben Orientierung dient. Bitte nennen Sie die jüngeren Kinder in der Nachricht an den Vermieter, wir ergänzen die Rechnung dann entsprechend. Wir haben kleine Schlüsseltresore installiert, an die Sie auch herankommen, wenn wir nicht im Haus sind. Wir senden Ihnen die erforderlichen weiteren Informationen kurz vor Ihrer Anreise zu, nachdem Ihre Rechnung bezahlt ist. In den Wohnungen finden Sie weitere Informationen zur näheren Umgebung, zu den Einkaufsmöglichkeiten in der Nachbarschaft, in der Innenstadt oder im Bethaniencenter und vieles mehr in hierfür vorbereiteten Heftern.

Regeln

Bitte beachten Sie in unseren Ferienwohnungen die in Ordnern enthaltenen Hinweise zur Nutzung des WLAN, zur Müllentsorgung und zu einigen weiteren Einzelheiten. Im gesamten Haus besteht Rauchverbot. Rauchen auf den Balkonen ist nur unter Beachtung äußerster Sorgfalt erlaubt. Die Balkone sind Holzkonstruktionen. Dass Zigarettenreste ausschließlich in den Aschenbechern zu entsorgen sind, ist eigentlich selbstverständlich. Weder sind Zigarettenreste im Blumenkasten noch im Garten zu hinterlassen. Sollten Sie mehrere Appartements gemietet und Geschirr, Besteck oder Möbel zwischen den Appartements hin- und hergetragen haben, räumen Sie bitte alles wieder so zurück, wie Sie es vorgefunden haben.